|DE

Batterierücknahmesystem CCR REBAT steigert Sammelmenge um 52%

29. April 2021

Über 10.100 Tonnen Altbatterien hat das CCR REBAT-System im Jahr 2020 gesammelt und recycelt. Dies entspricht einer Steigerung von fast 3.500 Tonnen bzw. 52 Prozent gegenüber 2019. Gleichzeitig wurde auch die Inverkehrsetzungsmenge um 20 Prozent erhöht

In einem turbulenten Jahr auf dem Gerätealtbatterienmarkt hat CCR  die beeindruckenden Erfolgszahlen der Vorjahre abermals übertroffen. Durch den freiwilligen Austritt des Gemeinsamen Rücknahmesystems als Solidarsystem zum Jahresbeginn, hatten sich unzählige Sammelstellen dazu entschieden, die Gerätealtbatteriesammlung neu zu strukturieren. So haben sich allein in den ersten Monaten des Jahres 2020 ca. 15.000 wechselwillige Sammelstellen bei CCR REBAT registriert. 

Darüber hinaus hat die jahrelange Diskussion über eine Erneuerung des Batteriegesetzes, sowie die für alle überraschende Pandemiesituation den Markt durchgängig in Atem gehalten. 

Trotz dieser erheblichen Herausforderungen sprechen die Zahlen des Rücknahmesystems CCR REBAT für sich: mittlerweile organisiert das System die Sammlung an mehr als 50.000 aktiven Sammelstellen in Deutschland. Dazu zählen sogenannte freiwillige Sammelstellen, wie Gewerbe, Ämter und Behörden sowie auch immer mehr qua Gesetz mit der Batteriesammlung beauftragte Sammelstellen wie öffentlich-rechtlich Entsorgungsträger. Der große Schwerpunkt liegt aber im Bereich des Handels. 

Durch die Aufnahme zahlreicher neuer Sammelstellen konnte CCR REBAT seine Sammelmenge noch einmal weit über das gesetzlich notwendige Maß steigern und trug entscheidend dazu bei, die verbrauchernahe Rücknahme von Altbatterien auch weiterhin zu gewährleisten. 

Finanziert wird die Sammlung und Verwertung der Batterien, welche in den pro Jahr über 200.000 von CCR REBAT gestellten Sammelbehältern landen von insgesamt über 1.100 Herstellern bzw. Inverkehrbringern von Gerätebatterien. Sie erfüllen damit ihre wesentlichen Pflichten der sogenannten erweiterten Produktverantwortung. In Summe hatten sie im Jahr 2020 rund 27.700 Tonnen Batterien verkauft. Gemäß aktueller EU-Richtlinie bzw. deutschem Batteriegesetz müssen 45 Prozent davon nachweislich zurückgenommen und verwertet werden. Dieser Wert ist im Jahr 2020 mit einer erreichten Sammelquote von 49,2% zum wiederholten Male deutlich übertroffen worden. CCR REBAT sieht sich für die neue Mindestsammelquote von 50% ab 2021 bestens gerüstet. 

Die über CCR REBAT gesammelten Altbatterien werden dabei zu 100 Prozent einer Sortierung in Deutschland zugeführt. 

Das vielzitierte Rennen um die geringstmögliche Sammelquote hat CCR REBAT im Sinne seiner angeschlossenen Sammelstellen und im Sinne der Umwelt klar verloren. Bei allen Bemühungen für eine faire Verteilung der Marktlasten wurde wie schon in 2017 und 2018 ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Ein gesunder und nachhaltiger Markt ist nur möglich, wenn jeder ein wenig mehr leistet, als es die Minimalquote im Gesetz abverlangt. 

Lesen Sie hier die ausführliche Erfolgskontrolle 

Aktuelles

Die Reconomy Group erwirbt die RENE AG, um das globale WEEE- und Umwelt-Compliance-Angebot zu erweitern

Reconomy Group Unternehmen Reverse Logistics GmbH übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2022 die RENE AG, ein deutsches Dienstleistungsunternehmen für Compliance-Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft / WEEE, das seit 2005 besteht Die Übernahme passt in die Strategie der Reconomy Group als Asset-Light-Unternehmen, ihre führende Rolle als umfassender Anbieter globaler Compliance-Lösungen weiter auszubauen RENE ergänzt das Angebotsspektrum an […]

Read More
REBAT steigert Sammelmenge erneut um über 50%

Deutschlands größtes Rücknahmesystem für Gerätebatterien weiter auf Wachstumskurs Neue gesetzliche Sammelvorgabe von 50% mit 57,0% deutlich übertroffen REBAT gibt Mengen an mehrere Marktbegleiter ab In einem turbulenten Jahr für den Gerätealtbatterienmarkt hat REBAT die beeindruckenden Erfolgszahlen der Vorjahre abermals übertroffen. Über 15.400 Tonnen Altbatterien hat das REBAT-System im Jahr 2021 gesammelt und recycelt. Dies entspricht […]

Read More
Ein neues Pfandsystem für Schottland

Circularity Scotland wählt die RLG als Anbieter für eine IT-Infrastruktur für ein Pfandsystem in Schottland. Circularity Scotland Limited, der Systemadministrator für das schottische Pfandsystem, hat die Reverse Logistics Group (RLG) als Partner ausgewählt, um eine hochmoderne und zukunftsweisende IT-Lösung für die Verwaltung des schottischen Pfandsystems zu entwerfen und einzuführen. Während die formellen Vereinbarungen aktuell getroffen […]

Read More
BACK TO MAIN NEWS
menucross-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram